Montag, 22. Juni 2009

Erdbeeren im neuen Kleid

Nach einem entspannten Wochenende mit ein wenig ausruhen, Geburtstag feiern (das Geburtstags"kind" hat sich über die Kette sehr gefreut) hab ich heute zwei Sachen fertig gefädelt.
Auf Kundenwunsch hin habe ich ein bestehendes Erdbeerarmband umgebaut. Und hinterher fiel mir ein, dass ich ja auch noch fertige Erdbeeren da hatte und gleich ein Neues hätte fädeln können... naja, wer keine Arbeit hat, der macht sich welche! So wurde aus alt.....


... neu:
Und dieses Armband hab ich auch noch fertig gestellt. Irgendwie krieg ich die Farben nicht gut fotografiert! Linsen aus Ornella Bergsaphir dunkel, ein ganz tolles , etwas rauchiges dunkelblau. Eigentlich bin ich ja kein Blautyp, aber von diesem brauch ich noch Nachschub. Im Moment liebe ich die Linsen, die nun dank meines Isichillin auch alle heil bleiben!

Tja, und in Gedanken bin ich mächtig bei meiner Julie. Inzwischen hab ich bis auf den Reißverschluss alles da. Da ich aber noch einen Perlenauftrag zu erledigen habe, muss die gute Julie noch ein bißchen warten. Und dann hab ich mir gedacht, nach so langer Nähabstinenz (zählen Kissenhüllen nähen auch?) sollte ich vielleicht erstmal klein starten. Da ich genug Stoff habe, werde ich wohl zunächst ein paar Kleinigkeiten wie ein passendes Brillenetui für meine sonst immer quer durch die Taschen fliegende Sonnenbrille oder ein Tatüta machen, um mich an die neue Nähmaschine zu gewöhnen. Die "Neue" ist ein Schätzchen aus den 60er Jahren, ein Erbstück, die ich nun ausprobieren will, da mich meine Billignähmaschine in den Wahnsinn treibt. Ich hoffe also, dass die gute alte Viktoria noch deutsche Wertarbeit ist und besser näht. ;-)) Ich werde berichten!

1 Kommentar:

  1. Hallo Corinna,
    dein Erbeerarmband ist so genial schön und das blaue nicht weniger.
    Da könnte ich mich gar nicht entscheiden welches schöner ist.

    Es freut mich das du meinen Blog gefunden hast.

    LG
    Britta

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...