Sonntag, 12. Juli 2009

Freundschaft gekündigt!

Ein ruhiges und beschauliches Wochenende, was liegt näher, als ein bißchen handwerklich tätig zu sein? Gestern hab ich ein paar Pandörchen gedreht, nachdem ich etwas "geräubert" wurde, heute stand nähen auf dem Programm.
Ein T-Shirt sollte es werden, gestern hab ich mich durch das Schnittmuster "Antonella" von Farbenmix durchgearbeitet. Hab mich also ausgemessen (ojeoje!) und hab mir den Schnitt kopiert. Den hab ich dann mit einem meiner T-Shirts verglichen und kam zu dem Ergebnis "viel zu groß" (yeah!), also den Schnitt verkleinert. Stoff zugeschnitten, Teil 2 sollte heute folgen. Und da begannen die Schwierigkeiten. Ich hab versucht, die Schulternähte zu schließen, kein Stich passte. Beim Zick-Zack hat die Maschine gehäkelt, nicht genäht. Also Fadenspannung reguliert, Probestück genäht, es wurde besser. Besser, aber nicht gut. Nach diversen Neuanläufen hab ich den Kragen dann dran bekommen, es geht. Schön ist anders, aber für's erste Mal ist's okay. Fehler erkannt, beim nächsten wird es besser. Aber nicht mit dieser Maschine! Dann hab ich Ärmel gesäumt, eingesetzt und die erste Seitennaht geschlossen. Und nun? Es dürfte recht körperbetont werden....;.)) Die Seitennaht ist allerdings auch nicht schön geworden. Außerdem hört sich die gute Viktoria inzwischen übel an, obwohl ich sie geölt habe knartzt sie rum. Da ich für solche Geduldsspiele nicht geschaffen bin, hab ich nun kurzerhand (nach ausgiebigem Studium einschlägiger Foren) eine neue NäMa bestellt! Ich hoffe, nächste Woche ist sie da und ich kann sie testen nund hoffentlich das Shirt fertig nähen. Was ich dann mit Vicky mache, muss ich mal sehen.

Kommentare:

  1. Na, da will´s aber einer wissen.....!! ;-))

    GLG, Claudi

    AntwortenLöschen
  2. Klar, wenn ich einmal Blut geleckt habe ;-)) War bei den Perlen auch nicht anders. Und die NäMa ist billiger als ein Ofen.....

    LG,
    Corinna

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...