Montag, 7. März 2011

Alaaf und Helau!

Ich schicke euch einen kleinen Gruß auf der Mitte der rheinischen Karnevalshochburgen!
Wir verbringen den Tag ganz gemütlich und schauen uns die Umzüge bequem von Couch aus an. Kind mag nicht in den Menschentrubel, so bleiben wir halt daheim.
Ein klein wenig Tradition muss aber sein, so gibt es bei uns heute diese netten Kalorienbomben:


Quarkmutzen, der Teig ist schnell gemacht und die Mutzen sind in wenigen Minuten in Öl ausgebacken.
Hier das Rezept:

250 g Quark
3 Eier
2 Päckchen. bzw. 2 EL Vanillezucker
125 g Zucker
250 g Mehl
1 Päckchen Backpulver

Alles verrühren (im TM auf Stufe 3  ca. 30 Sekunden) und mit einem Teelöffel den Teig abstechen und ins nicht zu  heiße Fett geben. Sie gehen im Fett noch etwas auf und drehen sich meist nach einer Weile von selber um. Wenn das Fett zu heiß ist, dann werden sie von aussen zu schnell braun, sind innen aber noch roh. Anschließend mit Puderzucker bestäuben und am besten noch lauwarm genießen.
Die schmecken besser als auf jeder Kirmes!

 Fertig sehen sie dann so aus (das ist nur die halbe Menge, die Schüssel wurde mit dem o.g. Rezept voll):


Guten Appetit und feiert noch schön!!!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...