Mittwoch, 6. Juli 2011

Handarbeit mal anders

Ein freier Nachmittag, was also kann frau tun? Richtig, eine nette Handarbeit und ab auf die Terrasse. Leider hat mir da der Wind einen Strich durch die Rechnung gemacht, ich war hiermit beschäftigt:
Wir haben dieses Jahr wieder eine Riesenernte von Mirabellen Pflaumen.  Als wir in unser Haus einzogen, bekam Göga zum Geburtstag einen kleinen Mirabellenbaum mit entsprechendem Etikett geschenkt. Ein Jahr später konnten wir die ersten Früchte ernten. Allerdings sahen unsere Mirabellen blau aus! Der Baum ist inzwischen nicht mehr klein  und so hat  Göga am Wochenende bereits mehrere Kilo blauer Mirabellen ;-)  entsteint und tiefkühlfertig gemacht, am Montag habe ich 5 kg  in den Eisschrank wandern lassen und heute schon wieder die nächste Schüssel! Also habe ich mich statt mit Nähgarn und Hexagons mit Küchenmesser und Schüssel ausgerüstet und habe wieder mal Pflaumen entsteint. Meine Finger sind schon ganz verfärbt. Aber dafür gibt es auch leckere Pflaumenmarmelade, die ich so nach und nach kochen werde. Und Pflaumenkuchen, Pfannkuchen mit Pflaumen, Pflaumenchutney......... hat noch jemand eine leckere Idee, was ich mit den Pflaumen machen könnte? Die Äpfel werden auch bald reif..........

1 Kommentar:

  1. Mh. Also wir haben auch so einen Baum und ich muß DRINGEND ernten, die Dinger fallen nämlich schon vom Baum. Aber bei uns sind das Mirabellen oder auch Wasserlatschen. Sehen aus wie eure. Grins.
    Keine Ahnung was ich mit den Dingern machen kann. Die erste Ladung steht in der Küche und ich dachte an Entsaften und dann Gelee einkochen.......

    LG Myri
    PS. Einkochen im Bräter nur mit Zucker ist auch super.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...