Dienstag, 13. Dezember 2011

Vorweihnachtliches Allerlei

Im Dezember habe ich immer das Gefühl, die Zeit vergeht noch schneller als sonst. Wenn ich so durch eure Blogs lese, dann sieht das alles immer so gemütlich  und stimmungsvoll aus. Okay, zwischendurch ist es bei uns auch so. Sehr stimmungsvoll war unser Besuch am letzten Samstag beim WeihnachtsEngel. Es war ein ganz  wunderbarer Abend mit sehr leckerem Essen und großartiger Unterhaltung.
Gemütlich mache ich es mir auf meinem Lieblingssessel, wenn ich die Grannys für diese Decke zusammenhäkel, fertig bin ich aber noch nicht.


Ein bißchen genäht habe ich auch noch. Für das Weihnachtswichteln bei den Quiltfriends habe ich ein kleines Nähköfferchen  mit passendem Nadelkissen genäht und -gottseidank- hat es meiner Wichtelpartnerin auch gefallen. Die Anleitung zu dem Köfferchen stammt Nickels von und ist hier zu finden.

Die ersten Plätzchen sind schon aufgefressen gebacken, gestern habe ich noch ein wenig in der Küche gewerkelt. Da blubberte  Erdbeer-Balsamico-Creme vor sich hin, der Rest Erdbeeren wurde zu Marmalde verarbeitet und für Göga gab es ein Glas Crunchy Erdnussbutter. Das sind Tage, da liebe ich meinen Thermomix noch mehr als sonst!
Außerdem habe ich  Glühweinessenz gemacht, die muss aber noch eine Woche ziehen. Es schmeckte aber gestern schon vielversprechend, auch wenn ich im Kochwahn gleich alle Zutaten zusammengemischt habe - und somit auch den Rum und den Portwein mitgekocht habe. Hier für Interessierte das Rezept (es gibt viele verschiedene im Netz, dieses habe ich bei den Quiltfriends gefunden):
750 ml Rotwein
400 g brauner Kandiszucker
abgeriebene Schale von 1 Biozitrone
abgeriebene Schale von 2 Bioorangen
3 Zimtstangen
8 Gewürznelken
3 Sternanis
3 Scheiben frischen Ingwer
1 Vanilleschote, längs aufgeschnitten
500 ml Portwein
100 ml brauner Rum, 54%

Alle Zutaten bis auf den Rum und den Portwein in einen großen Topf geben (die Zitrone und die Orangen habe ich ausgepresst und den Saft dazu gegeben) und langsam vor sich her köcheln lassen, bis sie auf ca. 400 ml zusammengekocht sind.
Dann abkühlen lassen.
Portwein und Rum unterrühren. In ein steriles großes Glas füllen und eine Woche an einem kühlen und dunklen Ort durchziehen lassen. Die Essenz nach einer Woche durchsieben und abfüllen.
Verwendung:
Je nach Geschmack 2-3 EL Essenz mit 250 ml heißem Wasser , schwarzem Tee oder Sekt  übergießen.

Liebe Grüße,
Corinna

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...