Mittwoch, 20. Januar 2010

UWYH, 1.Teil: Socken

Hallöle,

UWYH - das hab ich aus einem Forum und für alle, die genauso unbedarft sind wie ich es war: es heißt "use what you have". Das hab ich mir für dieses Jahr vorgenommen. In der letzten Zeit hat sich soviel angesammelt: Wolle, Stoff, Glas (!), für lange Winterabende ein paar Leinwände, Ölfarbe, Acyrlfarbe. Ich hab dem Sturmtief Daisy gelassen entgegen gesehen, Langeweile hätte nicht aufkommen können ;-)). Nun war Daisy hier im Rheinland aber harmlos und so sind meine Schränke, Schubladen, Regale, Kartons und Körbchen alle noch voll.

Also habe ich mir nun vorgenommen, nichts Neues zu kaufen, ehe nicht die Ufos fertiggestellt und die meisten Sachen aufgebraucht sind. Von meinem persönlichen Kaufembargo ausgenommen sind Zubehör wie Bänder, Knöpfe etc. Und bei Glas bin ich auch etwas großzügiger ;-)

Und weil gute Vorsätze sofort umgesetzt werden sollten, habe ich heute ein paar Socken fertig gestrickt. Eine Socke war schon seit Sommer fertig, die zweite nur bis zur Hälfte. Sowas sollte frau aber nicht machen: im Sommer hab ich viel lockerer gestrickt, eine Socke ist nun etwas größer als die andere! Naja, beim nächsten Paar wird's wieder besser.


Nun hab ich noch Wolle für locker 4 Paar Socken, einen angefangenen Pullunder, einen angefangene Pullover, Wolle für's Kind ausreichend für Pullover, Mütze, Schal Handschuhe und mehr. Stoff ist noch da für 3 T-Shirts, 2 Walkjacken, jede Menge Jerseys für Wäsche. Eine Julie ist sicher auch noch drin, außerdem noch jede Menge Stoff für Kleinteile wie Schminktäschchen etc.
Und wenn mir das alles keinen Spaß mehr macht, dann hab ich noch etliche Meter Glas und einen Schwung voll Leinwände zum verschönern hier. Demnächst also hier mehr davon! Und ich bin gespannt, ob ich mein selbstauferlegtes Kaufverbot einhalten kann.......

Sonntag, 17. Januar 2010

Bayern meets Rheinland

Uuups, mein letzter Eintrag ist ja noch aus dem letzten Jahr! Na, dann wird's aber Zeit!
Hier im Rheinland sind wir ja mitten in der Karnevalssession. (Für die Nicht-Rheinländer: das ist die Zeit vom 11.11. bis Aschermittwoch). So gehe ich nächste Woche auf eine Damensitzung, mein Kostüm - in diesem Jahr ein fast schon zu schönes Dirndl in schwarz mit rosa geblümter Schürze - ist schon gebügelt.

Aber was mir fehlte, war der passende Schmuck. Also habe ich das WWW durchstöbert und hab mir Anregungen geholt. Meine Version eines Kropfbandes ist nun fertig:


Und zur besseren Ansicht nochmal ausgebreitet, so sieht man doch auch die schönen Edelweißblüten:


Bei der Umsetzung hatte ich allerdings erheblichen Widerstand in der Familie. Für meine Tochter kommt es einem Bambi-Mord gleich, die schöne Schleich-Figur zu durchbohren ;-))

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...