Freitag, 30. Dezember 2011

Kreativer Rückblick 2011 und Fuhrparkerweiterung

Es ist Jahresende, also Zeit für einen kleinen Blick zurück auf das vergangene Jahr. Auch wenn ich das Gefühl hatte, so richtig hab ich nichts gemacht, so ist der Rückblick doch ganz nett.
Von meinen guten Vorsätzen aus 2010 ist nicht so viel übrig geblieben. Ich wollte mehr Ordnung ins Haus bringen...nun ja, das ist nicht so ganz geglückt, aber ich bleibe dran!  Ich wollte mehr an die Perlen gehen - hat auch nicht geklappt, ich war 2 x am Brenner (das letzte Mal aber mit schönem Ergebnis, Bilder folgen. ) Mehr Zeit für Kreativität? Hat auch nicht so ganz geklappt, der nun nicht mehr ganz neue Job fordert mich doch ein wenig mehr als der alte. Aber ein bißchen Zeit blieb doch, wie der bebilderte Rückblick zeigt:
Ein paar Sachen fehlen noch (siehe Perlen) aber die sind noch nicht fotografier-fertig.

Zeit für den Ausblick auf 2012, nehm ich mir was vor?
Ich möchte 2 Ufos beenden, zum einen meinen Blumengarten, zum anderen die Häkeldecke.
An einer 3. Decke arbeite ich auch, aber die eilt nicht.
 Ja, und dann bekommen Nähmaschine und Overlock in den nächsten Tagen Gesellschaft:
ich hab mir nach langem zögern, lesen, vergleichen, verwerfen, überlegen, nochmals vergleichen, nachfragen (lieben Dank Claudi!), drüber schlafen, eine Stickmaschine gekauft, die in den nächsten Tagen bei mir eintrudelt.  Nach viel vergleichen fiel die Wahl auf die Janome MC 350. Ich freu mich wie Bolle, Garn und Vlies sind ebenfalls bestellt und ich hoffe, am ersten Januarwochenende die ersten Versuche starten zu können.
So freu ich mich auf 2012 und wünsche euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Liebe Grüße,
Corinna

Samstag, 24. Dezember 2011

Frohe Weihnachten

Ich wünsche euch allen ein frohes und friedliches Weihnachtsfest
und wie jedes Jahr gibt's auch wieder was auf die Ohren, mein diesjähriges Lieblingslied

                                             
Liebe Grüße,
Corinna

Dienstag, 13. Dezember 2011

Vorweihnachtliches Allerlei

Im Dezember habe ich immer das Gefühl, die Zeit vergeht noch schneller als sonst. Wenn ich so durch eure Blogs lese, dann sieht das alles immer so gemütlich  und stimmungsvoll aus. Okay, zwischendurch ist es bei uns auch so. Sehr stimmungsvoll war unser Besuch am letzten Samstag beim WeihnachtsEngel. Es war ein ganz  wunderbarer Abend mit sehr leckerem Essen und großartiger Unterhaltung.
Gemütlich mache ich es mir auf meinem Lieblingssessel, wenn ich die Grannys für diese Decke zusammenhäkel, fertig bin ich aber noch nicht.


Ein bißchen genäht habe ich auch noch. Für das Weihnachtswichteln bei den Quiltfriends habe ich ein kleines Nähköfferchen  mit passendem Nadelkissen genäht und -gottseidank- hat es meiner Wichtelpartnerin auch gefallen. Die Anleitung zu dem Köfferchen stammt Nickels von und ist hier zu finden.

Die ersten Plätzchen sind schon aufgefressen gebacken, gestern habe ich noch ein wenig in der Küche gewerkelt. Da blubberte  Erdbeer-Balsamico-Creme vor sich hin, der Rest Erdbeeren wurde zu Marmalde verarbeitet und für Göga gab es ein Glas Crunchy Erdnussbutter. Das sind Tage, da liebe ich meinen Thermomix noch mehr als sonst!
Außerdem habe ich  Glühweinessenz gemacht, die muss aber noch eine Woche ziehen. Es schmeckte aber gestern schon vielversprechend, auch wenn ich im Kochwahn gleich alle Zutaten zusammengemischt habe - und somit auch den Rum und den Portwein mitgekocht habe. Hier für Interessierte das Rezept (es gibt viele verschiedene im Netz, dieses habe ich bei den Quiltfriends gefunden):
750 ml Rotwein
400 g brauner Kandiszucker
abgeriebene Schale von 1 Biozitrone
abgeriebene Schale von 2 Bioorangen
3 Zimtstangen
8 Gewürznelken
3 Sternanis
3 Scheiben frischen Ingwer
1 Vanilleschote, längs aufgeschnitten
500 ml Portwein
100 ml brauner Rum, 54%

Alle Zutaten bis auf den Rum und den Portwein in einen großen Topf geben (die Zitrone und die Orangen habe ich ausgepresst und den Saft dazu gegeben) und langsam vor sich her köcheln lassen, bis sie auf ca. 400 ml zusammengekocht sind.
Dann abkühlen lassen.
Portwein und Rum unterrühren. In ein steriles großes Glas füllen und eine Woche an einem kühlen und dunklen Ort durchziehen lassen. Die Essenz nach einer Woche durchsieben und abfüllen.
Verwendung:
Je nach Geschmack 2-3 EL Essenz mit 250 ml heißem Wasser , schwarzem Tee oder Sekt  übergießen.

Liebe Grüße,
Corinna

Montag, 14. November 2011

Zurück aus Florida

Diesmal war die Blogpause noch ein bißchen länger, aber  aus gutem Grund. Wir waren nämlich in den Herbstferien in Urlaub und zwar hier:
Eine Woche am Golf von Mexiko, eine Woche in Orlando. Wir hatten wunderschönes Wetter, tolle Unterkünfte in einer schönen Umgebung. In der ersten Woche war hauptsächlich relaxen angesagt, am (hauseigenen) Pool abhängen, kleinere Ausflüge machen, z. B. nach Honeymoon Island/Caladesi Island

Caladesi ist sehr schön, aber
Abends haben wir meist gegrillt oder sind gemütlich Essen gegangen
In einem Lokal gab es auch einen Hinweis an die Eltern (oder an Kinder?)

In der zweiten Woche dann war Orlando angesagt!
Einen Tag waren wir im  "Universal Studio Park", mit tollen neuen Achterbahnen und Mischungen aus Simulator und Achterbahn. Der Knaller war die Simpsonsfahrt, ein knallbunter und rasant schneller Simulator. Nach einem schönen, aber auch anstrengenden Tag dort haben wir einen Ruhetag eingelegt - in einem riesengroßen Outlet! Das war genauso anstrengend wie der Freizeitpark, nur ohne Achterbahnen. Abends hatten wir Füße, Rücken und was sonst noch so weh tun kann! Wir haben den Tag dann sehr gemütlich im hauseigenen Whirlpool mit Wein und Häppchen ausgleiten lassen, seeehr schön!
Dann ging es weiter:
Der nächste Universalpark, "Island of Adventure". Gleich kurz hinter dem Eingang steht die Hulk-Achterbahn. Megagut!!! Es war in ganz Orlando zu merken, dass Nebensaison war und so hatten wir kaum Wartezeiten auf den großen Bahnen und konnten so recht zügig durch die Attraktionen gehen. 2 Achterbahnen später standen wir dann endlich davor:
Hogwarts!
Der gesamt Harry Potter-Bereich ist sensationell gut gemacht. In Hogwarts befindet sich eine Bahn mit 3-D- Effekten. Die Wartezeit dorthin war leider auch recht kurz, denn auch der Wartebereich ist wie im Film, mit sprechenden Bildern, mit Dumbledore, Hermine, Harry und Ron, einer großen Halle, in der es sogar schneite (echter Schnee!). Da hätten wir gerne länger gewartet und  noch mehr geguckt.  Nach dieser Fahrt waren wir allerdings auch alle bedient von Achterbahnen,  nach den kurzen Wartezeiten waren wir in kürzester Zeit auf 4 rasanten Fahrgeschäften. Da hatte der Magen gar nicht die Zeit, wieder an seinen angestammten Platz zurückzukehren ,-)

Am nächsten Tag war wieder Entspannung angesagt und zwar in Disney's Typhoon Lagoon.

Davon aber beim nächsten Mal mehr (und noch ein paar Bilder, wenn's denn nicht langweilt).

Liebe Grüße,
Corinna

Sonntag, 9. Oktober 2011

Schon Oktober....

Die letzten Wochen sind so an mir vorbei gegangen. Jeden Tag ins Büro, ein Tag wie der andere und -schwupps- sind schon wieder 2 Wochen vergangen. .Letzte Woche haben wir noch im Garten gesessen und uns gesonnt
diese Woche back ich schon Kekse!
Das sind meine absoluten Lieblingscookies, die ich das ganze Jahr über backe. Sie können immer wieder abgewandelt werden, mal mit Mandeln und Schokotropfen, mal mit Karamelltoffees oder was man eben mag. Nur sind die nicht besonders lange haltbar, zumindest nicht bei uns ;-) Ein bißchen habe ich aber dennoch  gewerkelt, meine Grannys haben sich deutlich vermehrt, nun sind es 51 (von 77).
Und hier ein kleiner Eindruck von der Farben
Ich freu mich schon auf's Fäden vernähen....
So, nun koch ein ein lecker Tässchen Tee, knabber an einem Cookie und schau mal, ob ich lieber nähe oder häkel.

Ich wünsche allen einen schönen Restsonntag!

Sonntag, 18. September 2011

Feriennachlese....

Die Ferien sind vorbei und der Alltag hat mich wieder. Kaum fängt die Arbeit wieder an, bleibt kaum noch Zeit für's Kreative. Aber eine kleine Urlaubsnachlese hab ich noch. Ich hab 2 Windmühlentaschen zugeschnitten und eine ist auch schon genäht:
Außerdem häkel ich fleißig an dieser schönen Decke. Soweit bin ich schon

27 Grannys sind fertig, es fehlen also nur noch 50 ....... Aber es macht viel Spaß. Mein Ziel ist es, jeden Tag ein Granny zu häkeln. Dann kann ich die Decke im Winter nutzen.
Heute bin ich mit der Bahn (nie wieder!!!!) zum Stoffmarkt nach Opladen gefahren. Da die liebe Bahn den Fahrplan geändert hat, fährt nun der Zug von Dormagen aus sonntags nicht mehr durch bis Opladen, nein, frau muss umsteigen. Und statt auf Gleis 3 endet der Zug auf Gleis 9. Und der Anschlusszug fährt natürlich auf Gleis 3. Und das 2 Minuten nach Ankunft des ersten Zuges! Da heißt es laufen..... Auf der Rückfahrt war das mit den Gleisen besser gelöst, der Anschlusszug fuhr auf dem selben Gleis ab - allerdings 3 Minuten VOR Ankunft meines Zuges! Liebe Bahn, welcher hochbezahlte Depp hat sich das denn ausgedacht?!? Ich werde beim nächsten Mal mit dem Auto fahren. Das einzig positive ist, dass ich in der Wartezeit 3 Grannys gehäkelt habe und somit mein Tagessoll locker erfüllt habe ;-)
Aber ich schweife ab, zurück zur Decke: ich bin total begeisert von dem Garn, welches einen wunderschönen Farbverlauf hat und kuschelweich ist. Die oben abgebildeten Grannys sind aus drei Knäulen entstanden. Die Seite von Drops gefällt mir auch total gut, es gibt jede Menge freie Anleitungen und tolle Wollauswahl. Da lohnt sich das stöbern!

Der Besuch vom Stoffmarkt war wie immer toll. Gut war, dass ich vorher mein Budget begrenzt hatte und auch nicht mehr Geld mit hatte, sonst hätte ich meine Beute nicht mehr schleppen können.  ;-) Ich hab mir 2 Fertigpackungen gekauft, endlich einen Rapport der Fruit Ladies, Stoff für ein Stricktäschen und noch ein paar Kleinigkeiten. Der nächste Urlaub kann also kommen.

Euch eine schöne und entspannte Woche!

Freitag, 2. September 2011

Für Bücherwürmer

 Ich lese gerne. Die meiste Zeit dafür habe ich im Urlaub. Aber wenn  es draußen wieder ungemütlicher wird,  dann ziehe ich mich auch gerne mit einer leckeren Tasse Tee, einer Kuscheldecke und einem schönen Buch auf meinen Lieblingssessel zurück. Und ja, ich nehme mir dafür auch hin und wieder Zeit! Wer lesen will  braucht Bücher und so stehe ich oftmals in den Bücherläden und stöber durch die Regale auf der Suche nach einem Buch, dass mich fesselt. Ich lese aber auch gerne  Bücher, die mir von anderen empfohlen werden.
Da habe ich wunderbarerweise  heute diesen tollen Leseblog gefunden! Dort werden Bücher auch jenseits der Bestsellerlisten  vorgestellt und besprochen. Schaut mal rein, es lohnt sich! Ich werde mit dort sicher öfter Anregungen für neue Bücher holen.

Und hier ein Buch-Tipp von mir:
  "Das Ticket zum Glück"
von  Brenden Burchard

In diesem Buch geht es um einen jungen Mann, der in einer nicht ganz glücklichen Beziehung lebt. Nach einem Streit verlässt seine Verlobte  Mary die Wohnung. Sie kehrt nicht wieder zurück, stattdessen liegt sie  nach einen Unfall sterbenskrank im Krankenhaus. Sie lässt ihrem Freund einen Umschlag zukommen, in dem eine Einladung in einen Vergnügungspark liegt. Dieser Park ist nach einem tödlichen Unfall vor vielen Jahren geschlossen, doch als er dort ankommt, herrscht reger Betrieb. Am Eingang wird er von Platzwart Henry in Empfang genommen. Gemeinsam gehen sie nun durch den Park, um die Frage zu beantworten, was diese Einladung mit Mary zu tun hat. Doch bald merkt er, dass es nicht um Mary sondern um ihn geht. Er wird in den einzelnen Fahrgeschäften mit seiner Vergangenheit konfrontiert. Er erlebt prägende Ereignisse seiner Kindheit noch einmal,  trifft seine toten Eltern wieder und erfährt auch, was Mary geprägt hat.

Dieses Buch hat mich zutiefst berührt und ich kann es nur empfehlen!

Sonntag, 28. August 2011

Von Windmühlen und Grannys

Heute hab ich die letzten Fäden vernäht und hab mein Grannykissen fertig gestellt. So schaut's nun aus:
 und von hinten:


Der Stoff ist aus einem Stoffabo von Kunst und Markt , die Füllung ist ein Granat-Kissen  vom Schweden. Das Kissen musste ich nun flotti fertig machen, da ich bei Bente so einen tollen Link zu einer soooo tollen Decke entdeckt habe. Die Wolle ist bereits unterwegs.... ;-) Bei ihr gibt's übrigens auch ein tolles Tutorial für einen genähten Wollkorb zu sehen!

Und weil ich ja Urlaub habe und nun endlich die Zeit habe, alle möglichen Projekte mal auszuprobieren, hab ich mich an einer Windmühlentasche versucht. Hier die Versuchsversion:
Dieses Muster gab es wohl vor einiger Zeit mal in einer Zeitschrift, die hab ich aber nicht. Aber im WWW findet man ja so einiges und mit ein bißchen nachlesen und nachdenken hat es auch so geklappt. An Stoff hab ich die bereits für's Reini angeschnittene alte Jeans weiter zerlegt sowie eine weitere alte Jeans. Das Futter ist ein alter Kissenbezug. Die Tasche gefällt mir richtig gut und ich bin sicher, da werden noch ein paar folgen. Ist doch ein nettes Mitbringsel anstatt Blumen, oder? Und ausrangierte Jeans hab ich noch zur Genüge.... aber auch andere schöne Stoffe! ;-))

Euch noch einen schönen Sonntag!

Donnerstag, 25. August 2011

Reini die 1.

Heute hab ich also mein eBook rausgekramt um ein Reini zu nähen. Ich hätte ja gerne ein schönes orangenes Lederportemonnaie, aber sowas hab ich nirgendwo gefunden. Da stolperte ich bei Claudi über Reini.
Da es meine Testversion ist, hab ich noch kein Leder genommen, sondern stattdessen eine alte Jeans zerschnitten. So sieht es nun aus:

 und von innen:


Mein endgültiges Fazit steht noch nicht fest, aber so eine erste Einschätzung:
Die Größe ist sehr schön, liegt gut in der Hand. Der Schnappverschluss ist großartig, lässt sich supereasy einsetzen und rundet das Ganze prima ab. Ich bin mir aber noch nicht sicher, ob es mein Favorit wird. Mich stört ein bißchen, dass das Geldfach an einer Aussenseite befestigt  ist. Bei viel Kleingeld - wer hat schon große Scheine? - ;-) bekommt es etwas Schlagseite, ich fürchte, da purzelt mir das Geld raus. Ich muss mal überlegen, wie ich es in die Mitte gebastelt kriege. Dann müsste ich es allerdings noch mehr verstärken. Das würde mir aber mehr liegen. Auch werde ich bei einem nächsten Versuch (der in Leder steht ja noch aus!) die Aussenhülle mehr verstärken. Aber alles in allem finde ich das eBook gelungen! Meine Tochter war ganz begeistert und will auch eins haben.

Ja, und dann war ich doch tatsächlich gestern wieder am Brenner! Ich war ja skeptisch, ob ich überhaupt noch ne runde Perle hinkriege, aber es geht noch. Bilder dazu kommen später. Nun geh ich noch ein bißchen Grannys zusammenhäkeln.

Urlaub zu Hause ist schön!

Montag, 22. August 2011

Endlich Urlaub!

Der letzte Arbeitstag ist geschafft, nun hab ich 2 1/2 Wochen Urlaub! Herrlich! Ich fahre nicht weg und bin für den Urlaub bestens ausgerüstet: eine volle Gasflasche, neue Beadroller als Leihgabe von der lieben Christel und ausreichend Glas, ein tolles eBook für eine Geldbörse, genug Stoff, Häkelnadeln, Wolle, Stricknadeln ..... und sollte das Wetter schön werden, dann werkel ich hier:

Hach, ich freu mich!

Mittwoch, 17. August 2011

Glücksträumerle-Kissen fertig

Fertig ist es ja schon länger, nur gezeigt hab ich es noch nicht:
und hier in Nahansicht:
Gefüllt hab ich es mit dem Inhalt einen Granat-Kissens vom Schweden. Es ist nicht ganz so bunt wie bei Silke/Glückskreativ, aber passend zu meinem Gartenthema blau-lila-rosa. Eigentlich sind das ja so gar nicht meine Farben, aber ein Blick auf meine Gartenbepflanzung - einen großen blauen Hibiskus und eine wunderschöne rosa Kaskadenrose, dazu viel Lavendel - haben diese Farben vorgegeben und im Garten gefällt es mir auch sehr gut. So nach und nach werde ich die Stuhlauflagen, Kissen, Decken etc, in diese Farben umstellen.
Hier ein kleiner Blick auf die Rose. Das Bild ist schon 2 Jahre alt, momentan blüht sie nicht so üppig:

Aber heute werde ich nach (einem kleinen) Hausputz erstmal die Sonne draußen genießen!

Montag, 15. August 2011

Kreatives Durcheinander

Kennt ihr das auch, der Kopf ist voller Ideen und am liebsten würde man alles auf einmal machen? So geht es mir im Moment. Ich hab so viele tolle Sachen gesehen, die ich machen möchte, ein neues E-book liegt hier, meine Blumenwiese wartet auf Vollendung, die grüne Sockenwolle ruft "Komm, strick oder häkel mich", und ich hab noch Ufo's hier rumliegen. Also was macht frau, wenn sie sich nicht entscheiden kann? Richtig, viele Sachen gleichzeitig ;-).
Als erstes wären da meine neu erworbenen Häkelfähigkeiten, die ja vertieft werden müssen und die Wollreste wollen ja auch verarbeitet werden. Daraus soll ein Kissen werden:

Ein Granny muss ich noch häkeln, da reichte die Wolle nicht. Die Rückseite wird in (Stoff-) Patchwork gemacht.

Dann hab ich letzte Woche dieses schöne Nähkästchen gefunden:

Eigentlich wollte ich es braun lassen, weil es auch schön ins Wohnzimmer passt. Es sah aber schon ziemlich mitgenommen aus, so dass ich mich nach einigem Überlegen doch entscheiden habe, es umzustreichen. Blöderweise sind die Seitenleisten nicht geschraubt, sondern genietet. Und da ich handwerklich nicht soooo geschickt bin, konnte ich das Kästchen nicht auseinanderbauen ohne zu wissen, dass ich es auch wieder zusammengesetzt kriege. Das erschwert den Anstrich ein wenig, geht aber trotzdem. Zur Zeit steht es auf dem Gartentisch zum trocknen:

Zu guter Letzt hab ich dann noch 2 Schweden-Einkaufsbeutel genäht, da mal wieder alle Baumwolltaschen verschwunden sind (frißt die jemand?!). Das war ein schönes Erfolgserlebnis, endlich mal was fertig zu machen! ;-)) Und auf diese Weise hab ich ein bißchen Vorratsstoff verarbeitet, also UWYH
So, nun geh ich Grannys zusammenhäkeln . ;-))

Sonntag, 7. August 2011

Soooo schön!

Dieses Video hab ich auf der Seite von    Bente  gefunden, es ist sooo schön, dass muss ich einfach verlinken:
Euch einen schönen Sonntag!

Sonntag, 24. Juli 2011

... und ich kann doch häkeln!

Vor vielen, vielen Jahren hat sich meine Großmutter abgemüht mir das Häkeln beizubringen, aber ich war wohl ein hoffnungsloser Fall. Immer wieder versuchte sie mir Luftmaschen, feste Maschen, halbe Stäbchen und  ganze Stäbchen näherzubringen, aber von den gefühlten 20 Topflappen, die ich da machen sollte, wurde wohl kein einziger seiner Bestimung übergeben. Bei mir wurde jeder viereckige Topflappen eher dreieckig und über kilometerlange Luftmaschen kam ich nicht hinaus.
Nun bewunder ich ja schon seit Monaten die tollen Häkeleien auf verschiedenen Blogs aber ich hab mich nicht an die Häkelnadel getraut.
Damit ist jetzt Schluss! Nachdem ich die tollen Kissen von Silke/Glückskreativ gesehen habe, war ich wild entschlossen auch zu häkeln.
Also hab ich mich neben dem wunderbaren E-book von Silke mit dem Nötigsten ausgerüstet
 und hab losgelegt. Das E-book ist einfach klasse und so hab ich mich gar nicht erst mit Kleinigkeiten aufgehalten, sondern hab gleich mit dem Oberteil für's Kissen begonnen. So sieht das bis jetzt aus:
 Nun folgt noch die Kissenhülle, da begeb ich mich mich nachher dran. Die Kissenfüllung hab ich beim Schweden schon besorgt, es soll ein richtig schön dickes Bodenkissen werden.

Und weil bei dem Wetter die Gartenarbeit draussen ausfällt, habe ich die Blumenpflanzerei nach drinnen verlegt ;-) Alle Blümchen in meinem Blumengarten sind nun "eingepflanzt", jetzt fehlen noch einige grüne Hexagons für den Rand und dann kann ich mit dem Rahmen beginnen:

Ich wünsche euch einen schönen Restsonntag (trotz des Wetters)


Mittwoch, 13. Juli 2011

Krabbeldecke

Seit Montag bin ich wieder Tante und heute durften wir Mama, Papa und  Junior besuchen. Soooo klein und niedlich ist er! Kaum zu glauben, dass die eigenen Kinder auch mal so winzig waren ( heute sind die Großen über 180 cm!). Die Krabbeldecke ist nun verschenkt und ich kann sie hier zeigen:

Sie besteht aus einem kompletten Paneel, lediglich das Bindíng und die Rückseite sind zusätzlich angenäht, das Binding hab ich dafür komplett mit Hand angenäht. Beim quilten hat sich der Stoff etwas verzogen, aber nun sieht es so aus, als läge der Teddy  richtig in der Decke. Sie ist ganz kuschlig mit dickem Vlies gefüttert. Ich hoffe der Zwerg nutzt sie eifrig!

Mittwoch, 6. Juli 2011

Handarbeit mal anders

Ein freier Nachmittag, was also kann frau tun? Richtig, eine nette Handarbeit und ab auf die Terrasse. Leider hat mir da der Wind einen Strich durch die Rechnung gemacht, ich war hiermit beschäftigt:
Wir haben dieses Jahr wieder eine Riesenernte von Mirabellen Pflaumen.  Als wir in unser Haus einzogen, bekam Göga zum Geburtstag einen kleinen Mirabellenbaum mit entsprechendem Etikett geschenkt. Ein Jahr später konnten wir die ersten Früchte ernten. Allerdings sahen unsere Mirabellen blau aus! Der Baum ist inzwischen nicht mehr klein  und so hat  Göga am Wochenende bereits mehrere Kilo blauer Mirabellen ;-)  entsteint und tiefkühlfertig gemacht, am Montag habe ich 5 kg  in den Eisschrank wandern lassen und heute schon wieder die nächste Schüssel! Also habe ich mich statt mit Nähgarn und Hexagons mit Küchenmesser und Schüssel ausgerüstet und habe wieder mal Pflaumen entsteint. Meine Finger sind schon ganz verfärbt. Aber dafür gibt es auch leckere Pflaumenmarmelade, die ich so nach und nach kochen werde. Und Pflaumenkuchen, Pfannkuchen mit Pflaumen, Pflaumenchutney......... hat noch jemand eine leckere Idee, was ich mit den Pflaumen machen könnte? Die Äpfel werden auch bald reif..........

Sonntag, 3. Juli 2011

Kleine Vorschau

Hallihallo

in den letzten Wochen war ich fleißig, aber ich kann's noch nicht zeigen! In der nächsten Tagen werde ich Tante und die werdende Mutter hat sich eine Krabbeldecke gewünscht. Sie hat sich den Stoff selber ausgesucht, aber die fertige Decke soll sie erst bei der Übergabe sehen. Also zeige ich hier nur einen Vorgeschmack:

Heute konnte ich dann auch weiter an meinem Blumengarten sticheln, aber da gibt's kein Bild von. Noch eine Blüte annähen, dann sind alle Blümchen "eingepflanzt" und ich kann mich so langsam geistig auf die Randgestaltung vorbereiten.

Ja, und dann bin ich durch die Blogwelt gebummelt. Da bin ich immer tief beeindruckt wenn ich sehe, wie toll manche Häuser, Gärten und Wohnungen eingerichtet und dekoriert sind. Bei der Bummelei habe bei Mamas Kram was Schönes für den Garten entdeckt: ein Gartenbett! Schön mit Kuscheldecken und Kissen betüddelt kann ich mir das auf unserer Terrasse wunderbar vorstellen! Ich werde nach geeigneten Betten Ausschau halten. Ikea hatte mal ein ganz tolles Bett in weiß, aber das gibt's leider nicht mehr. Vielleicht hab ich ja Glück und finde sowas mal irgendwo.

Schönen Restsonntag wünsche ich euch und einen guten Start in die Woche!

Mittwoch, 15. Juni 2011

Pfingstbeschäftigung

Ein langes Wochenende liegt hinter  mir und was kann man da besser machen als werkeln? Ich hab nach Penny's Anleitung ein Hexagon-Caddy für meine Nähutensilien genäht. Und weil ich besonders schlau sein wollte, hab ich einen Teil mit der Maschine genäht,  was, wie sich später raustellte, nicht die beste meiner Ideen war. Das letzte Hexagon hab ich mit der Hand angenäht, da sind die Ecken viel schöner geworden.
Aber trotzdem gefällt es mir recht gut und es wird mir bei der Lieselei auch gute Dienste leisten.

Sonntag, 22. Mai 2011

Blumen blühen

auch bei mir. Mein Blumengarten wächst, jetzt sieht er so aus:

Und die Anna hat eine neue, sommerliche Klappe bekommen. Ich sammel kleine Stoffreste in großen Einmachgläsern. Hier habe ich den Inhalt des rot-orangenen Glases in Crazy-Patchwork "verbraten". Fällt also ganz klar und UWYH. So frisch und sommerlich gefällt mir die Anna, auch wenn mir die Claire von der Größe her immer noch besser gefällt. Vielleicht näh ich mir ja noch eine Herbst- oder Winterclaire. ;-)


Da ich seit ca. 2 Wochen endlich nicht mehr husten muss, werde ich mich morgen mal meinem Glaszimmer widmen und wenn die Zeit es erlaubt teste ich mal, ob der Brenner noch funktioniert.

Allen noch einen schönen Sonntagabend!


Freitag, 22. April 2011

Anna endlich fertig!

Oh, schon April, mein letzter Eintrag ist von Karneval! Na, aber ich war nicht ganz untätíg. Am Montag habe ich mit einer lieben Bekannten einen Kreativnachmittag eingelegt, auf dem Plan stand die Anna. Wir haben es am Montag nicht ganz geschafft, aber heute hab ich den Rest genäht. Hier die Sommervariation:

Und da ich das Schnittmuster und den Stoff bereits seit dem Herbst hier liegen hatte (es sollte ja meine Herbsttasche werden), hier die Verdeckklappe für die kältere Jahreszeit:


Und weil ich gerade so nett an der Nähmaschine saß, ist noch diese Testversion eines Taschenorganizers entstanden


So richtig zufrieden bin ich damit nicht: Er ist mir zu klein - okay, das war ich selber schuld, hab mich beim Zuschnitt vermessen. Außerdem ist er mir zu labbelig. Er wird ja bei mir gut gefüllt, da muss meiner Meinung nach ein kräftigerer Stoff her. Hier ist Baumwolle mit Volumenvlies verarbeitet, aber gut ist anders. Ich werde die Größe auf jeden Fall nochmal überdenken, besser wäre es auch, wenn der Schlüssel innen befestigt íst, da Schlüssel bei mir immer schwer sind. Naja, Versuch macht schlau! Das fällt übrigens alles unter UWYH, ich habe nichts dazu gekauft ;-))

Donnerstag, 17. März 2011

Zurück von der Creativa...

... und ganz ohne Bilder! Gestern war ich mit Gabi  und Frau Fuchs auf der Creativa. Nach stundelangem Stöbern und Suchen, tausend Ahhhhs und Oooohs sind wir abends wohlbehalten mit schmerzenden Füssen und wehem Rücken wieder zu Hause angekommen. In der Zwischenzeit haben wir viele Inspirationen und Ideen mitgenommen und haben natürlich auch ein paar Kleinigkeiten eingekauft ;-).
Dieses Jahr habe ich mein Augenmerk verstärkt auf Patchworkstände gerichtet und wurde nicht enttäuscht: es gab so viele wunderbare Stoffe und fertige Objekte zu bestaunen, in Halle 4 gab es sogar eine große Quiltausstellung der Patchwork-Gilde. Da hingen Objekte, zum niederknien schön. Da war so viel Schönes, da blieb keine Zeit zum fotografieren.
Besonders gut gefallen hat mir der Stand der WollLust, die Tücher und Garne in Natur zu sehen war einfach toll. Und natürlich musste ich auch da was kaufen.....
In Halle 5 war dann das Perlenmekka, da wären wir fast vorbei gelaufen. In allen Hallen ist viel Schmuckzubehör, aber in Halle 5 waren die schönsten Sachen. Und weil wohl viele vorbei gelaufen sind, war es da auch nicht so voll.
Jetzt hab ich wieder einiges abzuarbeiten, da freu ich mich schon drauf.
Nochmals vielen Dank an Gabi und Frau Fuchs für's mitnehmen!

Montag, 7. März 2011

Alaaf und Helau!

Ich schicke euch einen kleinen Gruß auf der Mitte der rheinischen Karnevalshochburgen!
Wir verbringen den Tag ganz gemütlich und schauen uns die Umzüge bequem von Couch aus an. Kind mag nicht in den Menschentrubel, so bleiben wir halt daheim.
Ein klein wenig Tradition muss aber sein, so gibt es bei uns heute diese netten Kalorienbomben:


Quarkmutzen, der Teig ist schnell gemacht und die Mutzen sind in wenigen Minuten in Öl ausgebacken.
Hier das Rezept:

250 g Quark
3 Eier
2 Päckchen. bzw. 2 EL Vanillezucker
125 g Zucker
250 g Mehl
1 Päckchen Backpulver

Alles verrühren (im TM auf Stufe 3  ca. 30 Sekunden) und mit einem Teelöffel den Teig abstechen und ins nicht zu  heiße Fett geben. Sie gehen im Fett noch etwas auf und drehen sich meist nach einer Weile von selber um. Wenn das Fett zu heiß ist, dann werden sie von aussen zu schnell braun, sind innen aber noch roh. Anschließend mit Puderzucker bestäuben und am besten noch lauwarm genießen.
Die schmecken besser als auf jeder Kirmes!

 Fertig sehen sie dann so aus (das ist nur die halbe Menge, die Schüssel wurde mit dem o.g. Rezept voll):


Guten Appetit und feiert noch schön!!!

Montag, 14. Februar 2011

In letzter Minute

..wurde dieser Hemdenquilt zum Geburtstag  für meinen Sohn fertig! Als er im letzten Jahr auszog, hat er ein paar Hemden hier gelassen, die er nicht mehr tragen wollte. Ich hab sie in Streifen zerschnitten und habe drei davon in diesem Quilt verarbeitet:
Dazu habe ich noch einen schwarzen Batikstoff und eine Mircofleecedecke als Rückseite benötigt. Leider hat sich das Top beim quilten etwas verschoben, daran muss ich noch arg üben! Aber sie ist schön kuschelig und ich hoffe, sie gefällt ihm trotzdem. Hier noch einmal in ganzer Ansicht:


Bis später,

Corinna

Sonntag, 30. Januar 2011

Geschenke

Hallöle,
diesmal kommt ein Geschenke-Posting. Zum einen wollte ich noch meine Geschenke aus dem Quiltfriendsforum zeigen. Dort mache ich bei einer Geburtstagsrunde mit. Mein Geburtstag war zwar schon im letzten Jahr, aber bisher habe ich es noch nicht geschafft, meine tollen Stöffchen zu zeigen.

Alles in meine Wunschfarben beige, orange, braun. Ich glaube, ich versuche daraus einen Forumssampler zu machen. Nochmals vielen lieben Dank!

Dann hatte ich ja noch eine Auftragskette zu einem Armband fertig zu machen. Nachdem ich zunächst zielstrebig die falschen Glasstangen genommen hatte, hier nun das fertige Set:


Ich habe es heute am Geburtstagskind gesehen, sieht angezogen sehr schön aus.
Da wir heute recht kurzfristig zum Geburtstagskaffee gefahren sind, hab ich heute morgen noch ein Lesezeichen nach einer Anleitung von Diana/Quiltecke gestichelt:


 Es gefällt mir sehr gut und ich werde bestimmt noch mehr davon machen, eventuell etwas länger, da es bei meinem Exemplar nur für Taschenbücher reicht. Mit passendem Lesekissen ist das doch für Leseratten ein tolles Geschenk, oder?

Und ich habe diese Woche weiter ausgemistet! Diesmal war die Küche dran. Hier habe ich die Arbeitsplatte "befreit". Hier ein Eckchen mit Kochbüchern inkl. loser-Blatt-Sammlung, dort eine Dose mit Körnervorräten, die Blume auf der Fensterbank, die auch schon bessere Zeiten gesehen hatte. Und weil ich so schön beim wegwerfen war (einige Körner waren doch schon älteren Datums *hüstel*) hab ich gleich noch einen Schwung Bücher aus dem Bücherregal entsorgt. Nach meiner Aufräumaktion kam prompt von meiner lieben Familie die Nachfrage:: "Bekommen wir Besuch?" *ggg*

Morgen werde ich nach einigem Papierkram meine Tiffanysachen hervorkramen. Von denen werde ich mich nun endgültig trennen. Einige Kisten mit Glasplatten, Schleifmaschine, Lötstation, Lampenformen und -füße sowie Literatur werde ich verkaufen. Ich brauche Platz!

Euch allen wünsche ich einen guten Start in die neue Woche!

Montag, 17. Januar 2011

Blumen blühen....

.... zumindest bei mir! Mein Blumengarten ist ein bißchen gewachsen.
Liebe Margit, dein liebes Angebot mit den Hexagonblumen hab ich erst gestern gelesen. Ich hab sie mir auf deinem Blog angeschaut, aber sie sind zu groß. Trotzdem vielen Dank für das Angebot!

Und ein kleine Weihnachtsnachlese hab ich auch  noch. Bei uns wird in der Familie gewichtelt, es gibt nur kleine Geschenke. Ich hab meine "kleine" Schwester mit diesen Stulpen beschenkt. Im grauen Rand sind  Rocailles mit eingestrickt, das kommt auf dem Bild leider gar nicht raus.


Da ich die Wolle für die Stulpen nicht aufgebraucht habe,  hab ich aus dem Rest noch diese Pulswärmer gestrickt. Beides sind Eigenentwürfe nach Inspirationen aus dem Netz.


Grau und anthrazit sind ja so gar nicht meine Farben, mal schauen, was ich mit den Pulswärmern anfange. Wenn ixh sie selber nicht trage, habe ich schon das erste Weihnachtsgeschenk 2011 fertig!

Gestern war ich seit langer Zeit mal wieder am Brenner. Ich sollte/wollte eine passende Kette zu einem von mir gemachten Armband machen. Heute hab ich die Perlen aus dem Ofen geholt: falsches Rot und falsches Elfenbein! Also hab ich heute nochmal gebrutzelt in der Hoffnung, nun die richtigen Farben genommen zu haben. Mal sehen , wie es morgen aussieht.

An der Aufräumfront war ich fleißig. Ich hab zwar nicht wie die Ordnungshüterin im Schlafzimmer angefangen (da brauch ich viiiiiel Zeit! Wenn ich an die Schränke denke...*grusel*). Ich hab meinen Schuhschrank entmistet. Da lagen doch noch Schuhe drin, die ich zur Konfirmation meines Patenkindes gekauft habe. Einmal getragen und dann in den Schrank gelegt, weil zu unbequem. Mein Patenkind wird bald 30! 2 volle Tüten hab ich zum Container geschleppt, jetzt passen wieder die aktuellen Schuhe in den Schrank. Im Bad hab ich auch gewütet, ich hab Kosmetik und Cremes entsorgt. Lidschatten, den ich seit ewigen Zeiten nicht benutze, Cremes, die ich mal gekauft, aber dann doch nicht vertragen habe, das tolle Biohaarspray in der Pumpflasche, mit dem ich gar nicht klar kam, usw.  Auch hier kam eine ganze Tüte zusammen! Unglaublich, was da zusammenkommt!
Ich werde jetzt jede Woche einen "Entmistetag" einlegen, das macht sogar Spaß!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...