Samstag, 31. Oktober 2009

Halloween

Hallo,

heute ist Halloween , wovon ich ja deutlich begeisterter bin als vom Reformationstag. Die dazu passenden Perlen hab ich ja schon gezeigt. Meine neue Ausbeute ist zum fotografieren zu unspektakulär, lauter Perlen für Sets oder unifarbene Pandoraperlen. Demnächst also wieder Perlenbilder.
Da wir aber in der letzten Woche im Michael Jackson-Musical "Thriller" waren und heute im Kinofilm "This is it" (beides war klasse, er war einfach der King of Pop!) hab ich doch zumindest was dem Datum entsprechendes für eure Ohren gefunden:



So, und nun druck ich mir die Fahrroute für morgen aus und stell meinen Wecker, denn morgen geht es zur "Flame on" nach Holland! Ich freu mich drauf und werde natürlich berichten und Bilder mitbringen.

Samstag, 24. Oktober 2009

Halloweenperlen und Treffen bei Loo

Heute war Perlentreffen bei Loo in Kerpen und es war wie jedes Jahr sehr schön! Die Mädels haben wieder ein tolles Buffet gezaubert, Herr Herzogenrath ließ uns wieder ins Lager (was immer verheerende Auswirkung auf mein Portemonnaie hat) und es wurde gefachsimpelt, bestaunt und probiert. Es wurde gezeigt, wie Quallen in die Perlen kommen, ebenso Rosenmurrinis (dabei würden mir die Arme abfallen!), neues Glas ausprobiert, neue Perlenrezepte ausgetauscht und in Büchern geschmöckert, kurzum es war wieder toll! Mein Weihnachtswunschzettel ist gewachsen, Faszination Draht steht bestimmt drauf! Gut, dass ich vorher auch noch Geburtstag habe.... ;-)). Freu mich schon auf das "Flame on" in Holland, wo ich einige Gesichter wiedersehen werde.

Dann habe ich ja beim Perlentreffswap "Süßes oder Saures" mitgemacht. Das Päckchen für mich ist vor ein paar Tagen angekommen. Ich musste lauthals lachen, als ich das "Saure" sah:

Aber neben Süßkram und Saurem waren ja auch Perlen drin, hier die gruselige Ausbeute ;-))
Die Perlen sind von Gabi/Schnuppi.


Da inzwischen ist auch mein Beitrag zum Swap angekommen ist, kann ich nun ja auch zeigen, was aus den Halloweenperlen geworden ist. Es wurde ein Taschenanhänger:



Morgen werd ich die ausgeliehene Presse ausprobieren (danke Claudi!) und ein paar Ideen versuchen umzusetzen.

Dienstag, 20. Oktober 2009

Es wird gruselig....

... aber erst weiter unten ;-)). Zunächst ein Ringaufsatz mit einem Silberglas, aber welchem? Ich glaube, es ist silberbraun von Reichenbach.
Halloween naht und ich bin im Perlenfieber! Vor kurzem wurde im Perlentreff mal wieder das Thema des Nachmachens diskutiert. Ich gehöre sicher auch zu denjenigen, die versucht (!) Perlen, die mir gut gefallen möglichst gut selber hinzukriegen. Mir geht es dabei darum, die Technik herauszufinden und umzusetzen. Einige gelingen mir, andere nicht. Für die nachfolgenden Perlen habe ich meine Inspiration von Palmtreequeen , deren Perlen ich einfach nur klasse finde. Diese Varianten sind ganz gut gelungen:




Und noch ein paar kleine Perlchen, die ebenfalls gut zum Thema passen. Was draus geworden ist, zeige ich später.


Mittwoch, 14. Oktober 2009

Lazarett

Die letzte Zeit war wenig kreativ. Kind war noch länger krank, die Heizung war kaputt und ich hatte Zahnschmerzen! Jetzt muss nur noch die Waschmaschine kaputt gehen..... Nach einer ersten Untersuchung beim Zahnarzt meines Vertrauens letzte Woche handelte es sich zwar nur um eine Zahnfleischentzündung, aber der Weisheitszahn sollte doch gezogen werden. Tja, das hat er dann gestern getan und dementsprechend geht es mir heute!

Die kreativen Sachen folgen in den nächsten Tagen, ein paar Perlchen hab ich doch gedreht und eine Lesehilfe nach geändertem Schnittmuster hab ich auch genäht.
Später mehr davon.

Montag, 5. Oktober 2009

Paris und ein neues Spielzeug

Schon eine Woche aus Paris zurück und noch keine neuen Postings von mir! Die letzte Woche war äußerst chaotisch, krankes Kind und viel Arbeit, sowas wünscht man sich nach einem schönen Wochenende nicht gerade! Aber, das Leben ist kein Ponyhof! ;-)

Paris war wunderschön, wir hatten traumhaftes Wetter, ein nettes kleines Hotel in Montmartre, ein ganz bezauberndener Stadtteil mit vielen Geschäften, Lokalen und malerischen Eckchen, wo das Leben pulsiert. Nach einem sehr ausgiebigen Ausflug zu Paris ältestem Flohmarkt Marché aux Puces de Saint-Ouen - sind wir noch zu Sacre Coeur hochgegangen. Dort haben wir den Blick über Paris genossen, bevor wir langsam Richtung Hotel gegangen sind. Auf dem Weg kamen wir am Theater "La Cigalle" vorbei, wo abends das Konzert von Jimmy Buffett stattfand. Ich traute ja erstmal meinen Augen nicht: nachmittags war dort schon der ganze Gehweg von Fans belagert, die in feucht-fröhlicher Runde und karnevalsähnlicher Aufmachung auf den Beginn des Konzertes warteten! Leider war der Akku von Fotoapparat leer. ;-) Abends war die Stimmung noch ein bißchen lockerer und wir erlebten ein superschönes Konzert, bestimmt nicht unser letztes von Jimmy Buffett! Auch nach dem Konzert war ganz Montmartre von "Parrotheads" (so nennen sich die Hardcorefans) belagert, unschwer zu erkennen an Papgeien- oder Haiflossenhüten, Baströckchen und Hula-Blumenranken. So haben wir uns am Place Pigalle in einem Straßencafé noch nett mit ein paar finnischen Fans nach dem Konzert unterhalten.


Nach ausgiebigem Frühstück ging es am nächsten Tag mit der Metro Richtung Louvre. Dort sind wir herumspaziert, was sich auch von außen durchaus lohnt! Hier die Sicht von der Pyramide des Louvre aus durch den Arc de Triomphe du Carrousel, über den Place de la Concorde mit dem goldenen Obelisken bis zum Arc de Triomphe.


Danach gab's dann noch Mittagessen im Hard Rock Cafe und dann ging es wieder zum Gare du Nord nach Hause.

Tja, und heute brachte der Paketbote mir ein neues Spielzeug, eine Overlockmaschine!

Ich hab ja schon eine Menge Respekt vor den vielen Fäden und Rädchen, aber die Neugierde siegt ;-) Ich werde von den ersten Tests berichten.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...